Pressemitteilung zu vier Kartenmotiven

Veröffentlicht am 28.07.2018 in Pressemitteilung

Die SPDqueer Pankow hat für die CSD-Saison 2018 vier eigene Postkarten erstellt. Die Themen spiegeln die politischen Forderungen der SPDqueer Berlin wieder:

1) Postkarte 1: „ÄNDERT ENDLICH DAS GRUNDGESETZ“. Hier fordern wir die Ergänzung des Grundgesetzes Artikel 3 um den Zusatz „seine sexuelle und geschlechtliche Identität“.

2) Postkarte 2: Unsere Forderung nach einer Abschaffung des aktuellen Transsexuellengesetzes wird durch die Postkarte „ICH SAG DIR WER DU BIST“ aufgezeigt – eine Haltung des Gesetzgebers, die dringend gegen das „Ich sag Euch, wer ich bin“ der Trans*Menschen ausgetauscht werden muss.

3) Postkarte 3: Als queerer Verband innerhalb der SPD Berlin wollen wir die Vielfältigkeit innerhalb - wie außerhalb - der SPD Berlin widerspiegeln. Deshalb wurde die provokante Überschrift „BITTE KEINE WEISSEN SCHWULEN MÄNNER**“ für die Ansprache neuer queerer Mitglieder gewählt - und selbstverständlich sind auch weiterhin weiße schwule Männer sehr herzlich in unserer Arbeitsgemeinschaft SPDqueer willkommen.

4) Postkarte 4: „DU HETERO SAU!!!!!“: Mit dieser Postkarte soll der heterosexuellen Mehrheitsgesellschaft der Spiegel vorgehalten werden und auf „Du schwule Sau!!!!!“, das meist benutzte Schimpfwort an deutschen Schulen hingewiesen werden. Homophobie ist überall gegenwärtig - auch in der Sprache. Und das jeden Tag, überall in unserer Stadt.

„Schon komisch“, findet Markus Pauzenbeger, Landesvorsitzender der SPDqueer Berlin, „das sich vor allem die Diskussion um die Postkarte „DU HETERO SAU!!!“ dreht. Die politischen Forderungen der SPDqueer Berlin (und Pankow) werden in dieser Diskussion immer nur am Rand erwähnt, dabei sind es gerade die Forderungen, die endlich umgesetzt werden müssen – Solidaritätsbekundungen während der CSD-Saison sing schön und gut, jetzt müssen Taten folgen. Auch hält uns die Postkartenaktion aus Pankow einen Spiegel vor und fordert uns auf, mehr auf die (erklärenden) Inhalte einzugehen und nicht nur auf Schlagzeilen wie „Du HETERO SAU!!!!!“ zu reagieren.“

Die Diskussionen in den Sozialen Medien gehen von „Wow, coole Aktion“ bis hin zu „geht gar nicht, wir beleidigen unsere Verbündeten im Kampf für unsere Rechte“. Die Diskussionen während der Respect Gaymes und des Stadtfestes am letzten Wochenende zeigen ein sehr klares unterstützendes Bild für die Aktion. Markus Pauzenberger, Landesvorsitzender der SPDqueer Berlin dazu: „Ich habe während des Stadtfestes mit Helfer*innen an unserem Infostand über die vier Postkarten gesprochen. Nur einer von über 30 Helfer*innen hat mir mitgeteilt, dass eine Person sich gegen die Postkarte ausgesprochen hat. Eine Person in 23 Stunden. Ich glaube, dass nicht nur die Postkarte „Du Hetero Sau!!!!!“, sondern auch die drei weiteren Postkarten genau den Nerv der queeren Berliner*innen und unserer Unterstützer*innen getroffen haben. Die CSD-Aktion der SPDqueer Pankow ist ein toller Erfolg und zeigt, dass die von uns benannten Themen in Berlin diskutiert werden. In lauten Überschriften, aber immer mit verständlicher inhaltlicher Begründung. Das war das Ziel dieser bewusst provokanten Aktion. Gratulation nach Pankow.“

 

Der Landesverband der SPDqueer Berlin wird die vier Postkarten der SPDqueer Pankow deshalb auch während der CSD Demonstration am Sonnabend, 28. Juli 2018, ab 12.30 Uhr verteilen. So lange der Vorrat reicht können die Postkarten am und um dem Wagen 18 abgeholt werden. Wir freuen uns auf rege Diskussionen zu unseren inhaltlichen Themen.

 

 
 

Termine

19.12.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPDqueer Marzahn-Hellersdorf, offenes Treffen

20.12.2018, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPDqueer Tempelhof-Schöneberg

21.12.2018, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Queere Sprechstunde in Lichtenberg

27.12.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Sitzung des Landesvorstands SPDqueer Berlin

02.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stammtisch SPDqueer Steglitz-Zehlendorf

Alle Termine

Besuche uns auf Facebook

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Hier kannst Du bei uns Mitglied werden


Beitrittserklärung "SPDqueer  - Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung im SPD Landesverband Berlin" als pdf

(Einfach am Rechner ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben und dann ab die Post)


 

 

Online spenden!

3+

Suchen