Wahlaufruf

Veröffentlicht am 23.09.2017 in Wahlen

Geben Sie uns Ihre Stimme für eine weltoffene, tolerante und friedliche Gesellschaft – Sagen Sie NEIN zu den Rechtsextremisten der AfD


Die Landesgeschäftsführerin der Berliner SPD Anett Seltz ruft zur Wahl auf:


„Diese Wahl ist entscheidend. Sie ist entscheidend, weil sie unsere Gesellschaft, in der wir leben, gravierend verändern könnte. Mit der AfD könnte zum ersten Mal seit dem Ende des Nationalsozialismus eine rechtsextreme Partei in den Deutschen Bundestag einziehen. Das dürfen wir nicht zulassen! Wir alle haben es in der Hand, unsere Stimme gegen die rechte Hetze zu erheben. Ich bitte Sie: Wählen Sie nicht die AfD.


Die AfD setzt die Axt an unsere Wertevorstellungen an: Sie lässt keine Familienbilder außerhalb des Vater-Mutter-Kind-Schemas zu. Sie will Alleinerziehende nicht unterstützen und will homosexuellen Partnerschaften eine Adoption verbieten. Sie will gesetzliche Regelungen zur Gleichberechtigung von Mann und Frau abschaffen und sieht die Rolle einer Frau nur dann erfüllt, wenn sie „mindestens zwei Kinder“ bekommt.


Die AfD ist massiv frauenfeindlich und hetzt gegen Homosexuelle. Lassen Sie es nicht zu, dass diese Politik im Bundestag Gehör findet!


Die AfD stellt sich gegen den ersten Artikel unserer Verfassung „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Sie fordert immer wieder öffentlich zu Hetze und Stimmungsmache gegen Ausländer auf. Sie forderte mehrfach den Schusswaffengebrauch an Grenzen und stellt sich damit klar gegen die Genfer Flüchtlingskonvention.


Ich bitte Sie, lassen Sie es nicht zu, dass Hetze und Hass unsere Gesellschaft bestimmen!


Wählen Sie am 24. September 2017 mit beiden Stimmen SPD! Für eine weltoffene, tolerante und friedliche Gesellschaft.

Herzlichen Dank!“

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Besuche uns auf Facebook

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Hier kannst Du bei uns Mitglied werden


Beitrittserklärung "SPDqueer  - Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung im SPD Landesverband Berlin" als pdf

(Einfach am Rechner ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben und dann ab die Post)


 

 

Online spenden!

3+

Suchen

Counter

Besucher:1114028
Heute:4
Online:3