SPDqueer Reinickendorf übernimmt Patenschaft für "Stolpersteine"

Veröffentlicht am 16.10.2017 in Geschichte

Am 16. Oktober 2017 hat die Kreis-AG der SPDqueer in Berlin-Reinickendorf die Patenschaft für zwei Stolpersteine übernommen.

 

Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass die Opfer der rassistischen, politischen oder aus anderen Gründen stattgefundenen Verfolgung des Nazis-Regimes nicht vergessen werden.

 

Die Verlegung der Steine wird im Dezember 2017 an den jeweiligen Anschriften der Opfer erfolgen.

 

Zum Thema Stolpersteine Informationen auf Wikipedia.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Besuche uns auf Facebook

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Hier kannst Du bei uns Mitglied werden


Beitrittserklärung "SPDqueer  - Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung im SPD Landesverband Berlin" als pdf

(Einfach am Rechner ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben und dann ab die Post)


 

 

Online spenden!

3+

Suchen

Counter

Besucher:1114028
Heute:10
Online:1