Infos für Schwule

Schwule

Welche Themen bewegen Schwule dazu, sich politisch in der SPD Berlin zu engagieren? Welche Fragen, Problemlagen und Ideen beschäftigen sie? Die SPDqueer - Arbeitsgemeinschaft in der Berliner SPD für Akzeptanz und Gleichstellung (ehemals AG der Lesben und Schwulen in der SPD[Schwusos]) wurde 1978 von schwulen SPD-Mitgliedern in Berlin gegründet, damit ihre Partei die Stimme für die lesbisch-schwule Emanzipation, gegen Diskriminierung und Gewalt, für Toleranz und Teilhabe erhebt. Trotz Berliner Antidiskriminierungsgesetz und trotz Lebenspartnerschaft, trotz Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und der finanziellen Förderung von Projekten, einer blühenden schwulen Szenekultur und Marketingkampagnen, die schwule Touristen in die Hauptstadt locken, trotz eines schwulem ehemaligen Regierenden Bürgermeister bietet sich nach wie vor ein ganzes Themen-Potpourri, das die SPDqueer mit ihrer und in ihrer Partei bearbeitet. Dazu gehören die Problematik von HIV und AIDS und andere Fragen der schwulen Gesundheit sowie die Aufarbeitung der Verfolgung von Schwulen in der NS-Zeit.

Kontakt über info@spdqueer-berlin.de

Besuche uns auf Facebook

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Hier kannst Du bei uns Mitglied werden


Beitrittserklärung "SPDqueer  - Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung im SPD Landesverband Berlin" als pdf

(Einfach am Rechner ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben und dann ab die Post)


 

 

Online spenden!

3+

Suchen

Counter

Besucher:1114028
Heute:10
Online:1